JETZT BUCHEN!

VIEW UMGEBUNG

Peloponnes Erkunden

TAGESAUSFLÜGE 2017-03-04T13:33:27+00:00

Agia Fotine – Kirche

Die Agia Fotine Kirche befindet sich gerade gegenüber den Altertümern der antiquen Mantineia im Zentrum vom Peloponnes. Diese wurde 1969 – 1978 nur vom Architekten, Maler und Hagiographen Kostas Papatheodorou errichtet, der unterschiedliche Style mehrerer Religionen, altägyptisch, byzantinisch, traditionell griechisch – orthodox, zusammenlegen wollte. Die Architektur des Tempels hat Kritik, Auseinandersetzung und Streitigkeiten ausgelöst. Sogar die Orthodoxe Kirche hat eine offizielle Stellungnahme gegenüber diesem Tempel abgegeben, worin diese die Übertünchung von Teilen der prächtigen originalen Fresken und Ikonen im klassischen Style und deren Ersetzung durch traditionelle Fresken beantragt und schließlich auch durchgesetzt hat.

* Kann am selben Tag mit Nemea und Mycenae besichtigt werden.

Entfernung von den Kissakas – Villen: 95 km (ca. 1h 30min)

Diros Grotten

Die Diros Grotten bieten ein einzigartiges Erlebnis, wobei ein unterirdischer Fluss mit einer Länge von 1.600 m überquert wird. Die magische Farbe und die wunderschönen Formen, die von den Stalagmiten und Stalaktiten geformt wurden, bieten ein einzigartiges Schauspiel.
Öffnungszeiten: 09:00 – 18:00

* Kann am selben Tag mit Mystras und / oder dem Dimitrios Schiffwrack besichtigt werden.

Entfernung von den Kissakas – Villen: 133 km (ca. 1h 20min)

Dimitrios Schiffwrack

Dimitrios Schiffwrack ist wegen seiner malerischen Lage an einem leicht erreichbaren sandigen Strand (Valtaki Strand in der Prefektur von Lakonia) neben Gythio, berühmt.

* Es kann auf dem Weg oder Rückweg von den Diros Grotten besichtigt werden.

Entfernung von den Kissakas – Villen: 92 km (ca. 1h 40min)

Elafonisos Insel

Die Elafonisos Insel ist eine kleine griechische Insel zwischen dem Peloponnes und Kythira. Die Elafonisos Insel liegt vor der Küste des Kaps Malea und Vatika. Die Insel hat eine Fläche von 19 km². Heutzutage ist die Insel Elafonisos mit Abstand die größte bewohnte Insel des Peloponnes und die einzige, die eine separate Gemeinde ist. Simos Beach gilt als einer der besten Sandstrände in Griechenland. Das Dorf ist für seine frischen Meeresfrüchte berühmt und es wird empfohlen, den frischen Hummer zum Mittagessen und / oder Abendessen zu probieren.

* Kann am selben Tag mit Monemvasia besichtigt werden.

Entfernung von den Kissakas – Villen: 137 km (ca. 2h 30min) – diese Strecke enthält auch eine 5 Minuten lange Fährenfahrt.

Theater von Epidaurus

Das Epidaurus Theater ist das schönste und das am besten erhaltene Theater in Griechenland. Als einer der wichtigsten archäologischen Funde spiegelt das Theater die Pracht der griechischen Kultur durch ihre imposante Schönheit wieder. Seine alte Stadt steht auf argolischem Land, mit Blick auf den Saronischen Golf. Im Juli und August gibt es Theateraufführungen mit Tragödien von Sophokles und Komödien von Aristophanes.

* Kann am selben Tag mit Mycenae und / oder Nafplio besichtigt werden.

Entfernung von den Kissakas – Villen: 94,7 km (ca. 1h 30min)

Monemvasia

Die Stadt von Monemvasia liegt auf einer kleinen Insel vor der Ostküste des Peloponnes. Die Stadt und Festung wurden 583 von Bewohnern des Festlandes gegründet, die Zuflucht vor der slawischen und der avarischen Invasion Griechenlands suchten. Die Insel hat eine Länge von 1,5 km und eine Breite von 600m. Die senkrechten Felsen übersteigen und umkreisen eine Landzunge, nahe am Meer. Diese ist teilweise mit Hängen und teilweise mit Terrassen überdeckt. Ihre Plastizität ist veränderbar, wobei hoch über den vertikalen Klippen eine große geneigte, relativ ebene Fläche, in einer Höhe von nicht mehr als 200m entstanden ist.

* Kann am selben Tag mit Elafonisos besichtigt werden.

Entfernung von den Kissakas – Villen: 104 km (ca. 2h 15min)

Mycenae

Mycenae ist eine der wichtigsten archäologischen Stätten in Griechenland (der Palast von Agamemnon) und liegt im Nord-Osten von Peloponnes.

* Kann am selben Tag mit Nafplio und / oder Epidaurus besichtigt werden.

Entfernung von den Kissakas – Villen: 81 km (ca. 1h 30min)

Mistras

Mistras ist eine fortifizierte Stadt in Lakonien, Peloponnes, Griechenland. Mistras, „das Wunder von Morea“, wurde 1249 vom Fürsten von Achaia, Willhelm von Villehardouin, in Form eines Amphitheaters um die Festung gebaut. Vom Byzanz wieder erobert, später von den Türken und Venezianern besetzt, wurde die Stadt 1832 verlassen; dabei wurden nur die atemberaubenden mittelalterlichen Ruinen umgeben von einer wunderschönen Landschaft hinterlassen. Quelle: http://whc.unesco.org/de/list/511
Die Kirchen von Mistras sind wirklich die Juwelen dieser verlassenen Stadt. Alle befinden sich in der Hauptstadt, mit Ausnahme der Kirche von Agia Sofia, die in der unteren Stadt liegt. Von einzigartiger historischer Bedeutung ist die kleine Kirche Evagelistria nicht weit von der Metropole entfernt. Im frühen 15. Jahrhundert erbaut, wurde die Kirche als Leichenhalle genutzt. Die Agioi Theodoroi Kirche gehört zum charakteristischen achteckigen Typ und ist die größte Kirche von Mistras. Sie befindet sich im untersten Teil der Altstadt und bewahrt mehrere Fresken von 1423. Hier liegt auch das Grabmal des Despoten von Peloponnes Theodor I. Quelle: www.greeka.com

* Kann am selben Tag mit den Diros Grotten und / oder dem Dimitrios Schiffwrack besichtigt werden.

Entfernung von den Kissakas – Villen: 128 km (ca. 1h 30min)

Nafplio

Nafplio ist eine Hafenstadt am Peloponnes. Eine souveräne Stadt einer Schifffahrernation, wurde Nafplio, nach der griechischen Mythologie, vom Helden Nafplio, dem Vater von Palamidis, gegründet und nach ihm benannt.
Die Palamidi Festung in Nafplio kann entweder durch steilen Aufstieg zu Fuß (999 Stufen) oder durch eine kurze Fahrt erreicht werden. Sie befindet sich auf einem 216m hohen Felsbrocken, der einen allumfassenden Blick auf Nafplio und dem Argolischen Golf bietet.

* Kann am selben Tag mit Mycenae und / oder Epidaurus besichtigt werden.

Entfernung von den Kissakas – Villen: 68 km (ca. 1h 15min)

Parnonas Tour

Parnonas Tour: die malerischen Dörfer Kastanitsa, Sitaina und Agios Petros. Besuchen Sie den Wasserfall von Louloungas (in Sitaina, der Weg beginnt vom Platz des Dorfes) und die Schlucht Mazia (vor Kastanitsa an der Hauptstraße). Ausgezeichnete Trekking- und Radfahrmöglichkeiten in 1000m Höhe, zwischen Pinien-, Kastanien- und Walnussbäumen.

Entfernung von den Kissakas – Villen: 60 km (~1h 50min für den ganzen Ausflug)